Hier finden Sie uns

Friedenau-Aktuell
Stierstraße 8
12159 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 030 8516162 +49 030 8516162

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

In eigener Sache

17.07.2016

Für unser Buch „Friedenau – Geschichte & Geschichten“ haben wir viel Zuspruch erhalten. Es gab aber auch "Enttäuschte", die im "gefühlten Friedenau" leben und ihren Kiez nicht fanden. Es gibt aber auch wegen unserer kritischen Texte manche Gegner. Nicht zuletzt aus diesen Gründen haben wir uns entschlossen, die Website www.friedenau-aktuell.de ins Leben zu rufen.

Die Website www.friedenau-aktuell.de beinhaltet ein selbstständiges Sprachwerk, welches darauf ausgerichtet ist, die Bürgerschaft zu informieren. Die Inhalte dienen der Aufklärung - auch über Bauprojekte im öffentlichen Raum. Die Website hat keinen kommerziellen Hintergrund.

Wir mussten Porträts der jetzt durch Symbol-Zeichnungen dargestellten 16 SPD-Mitglieder der BVV Tempelhof-Schöneberg aufgrund einer auf das Fotografen-Urheberrecht gestützten Abmahnung eines Fotoateliers entfernen. Die Porträts hatten wir dem Aushang/Schaukasten der BVV im Rathaus Schöneberg entnommen, um die Bürgerschaft über die kommunalpolitische Entscheidungszuständigkeit, betreffend die geplante Bebauung des Güterbahnhofs Wilmersdorf, anschaulich zu informieren.

Dass nun ausgerechnet die Gesichter der Mitglieder der SPD-Fraktion aus unserer Bürgerinformation getilgt werden sollen, beruht wohl kaum auf einem Zufall. Offenbar fühlte sich eine bestimmte Fraktion in der BVV von unserer kritischen Haltung gegenüber dem Projekt in besonderer Weise angesprochen.

Vorsichtshalber haben wir die Porträts der weiteren Mitglieder der BVV Tempelhof-Schöneberg ebenfalls durch Symbol-Zeichnungen ersetzt. Sollten Abgeordnete der Fraktionen CDU, Bündnis90/Die Grünen, Gruppe Politik ohne Partei (PoP) und Piraten einer Veröffentlichung ihrer Foto-Porträts wünschen und uns dies schriftlich erlauben, sind wir bereit, diese auf der Website zu veröffentlichen. Wir würden es begrüßen.

 

Wir lassen uns aber nicht einschüchtern und fühlen uns durch solche Aktionen in unserer Kritik bestärkt.

Wer wird der Bebauung auf dem Gelände des Güterbahnhofs Wilmersdorf zustimmen?

Die Bezirksverordneten von Tempelhof-Schöneberg (seit 18.09.2011)

CDU-Fraktion (20 Mitglieder)

SPD-Fraktion (16 Mitglieder)

Fraktion Bündnis90/Die Grünen (14 Mitglieder)

Die Gruppe Politik ohne Partei PoP (2 Mitglieder)

Die Gruppe der Linken (1 Mitglied)

Piraten (1 Mitglied)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Peter Hahn