Niedstraße 30. Foto Hahn & Stich, 2018

Niedstraße Nr. 30

Baudenkmal Landhaus & Remise

1882

Entwurf J. Mehmel

Bauherr Golitz

 

Das Haus wurde 1882 von J. Mehmel als eingeschossiges Landhaus auf hohem Souterrain erbaut, zeigt ein hohes, schiefergedecktes Mansardwalmdach mit gemauerten Gauben. Der Hauseingang mit Treppe ist an der Straßenseite neben einem kleinen hölzernen und verglasten Verandavorbau angelegt worden. Der rote Sichtziegelbau wird durch weiße Putzfaschen und Eckquader belebt. Im Hof erhebt sich an der südlichen Grundstücksgrenze ein zweigeschossiges Remisengebäude aus Ziegelmauerwerk, das heute zu Gewerbezwecken genutzt wird. Topographie Friedenau, 2000