Niedstraße 32. LDA 2005

Niedstraße 32

Mietshaus

1890

Entwurf & Bauherr Ewald Götze

 

Das schmale, viergeschossige Mehrfamilienwohnhaus wurde 1890 von Ewald Götze erbaut. Der fünfachsige Putzbau hat einen dreigeschossigen, zweiachsigen, offenen Loggiavorbau, auf dem sich im dritten Obergeschoss ein Altan befindet. Es besitzt nur eine Wohnung pro Geschoss. Das Erdgeschoss zeigt eine schwere Rustika, das erste Obergeschoss Rauh-, die weiteren Obergeschosse Glattputz. Die Fenster sind durch Faschen und phantasievolle Ädikulä mit Kartuschen ausgezeichnet. Topographie Friedenau, 2000